Tourismuskaufleute

Tourismuskaufleute

Du träumst von der weiten Ferne und interessierst Dich für fremde Länder und Kulturen? Aber alle Zelte abzubrechen und auf gut Glück in die Welt hinauszuziehen, geht Dir doch zu weit?

Aber deine Interessen zum Beruf machen kannst du, wenn du Tourismuskaufmann oder –kauffrau wirst. Alles Wissenswerte zum Beruf habe ich bei Berdan Reisen erfahren.

Die Ansprüche, die an Dich gestellt werden, sind ziemlich hoch. Weil Du so viele unterschiedliche Sachen machst, musst Du auch schon viel mitbringen. Um deine Kund_innen gut beraten zu können, sprichst DUsehr gut Deutsch und Englisch. Außerdem kennst Du Dich in den Themen Geographie und Tourismus aus. Mathematik und Wirtschaft sind wichtig für alles was mit Buchungen und ähnlichem zu tun hat. Außerdem erstellst Du Kataloge und Pauschalreiseangebote. Kreativ bist Du also auch.

Wichtig zu wissen ist, dass es zwei Bereiche gibt, in denen Du arbeiten kannst. Im Reisebüro wirst du vorrangig Reisen vermitteln. Und bei Reiseveranstaltern eher Reisen planen und veranstalten.

Von Bedeutung ist die Abgrenzung zu den Kaufleuten für Tourismus und Freizeit. Diese konzentrieren sich nämlich auf die Reise in die Region in der sie sich befinden. Sie sind also vor Ort für die, die in Deutschland in der Zielregion Ansprechpartner_innen benötigen.

Weitere Infos gibt es unter:

berufenet
ausbildung.de



Das könnte Dich auch interessieren...

Logoleiste_FR-plusJobstarterBundesministerium für Bildung und ForschungEuropäischer Sozialfonds für DeutschlandEuropäische UnionBundesinstitut für Berufsbildung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen